newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind226-Pride and Fall-Turn The Lights On

Pride and Fall

Turn The Lights On

mind223-Seabound-Radiant Turbulence

Seabound

Radiant Turbulence

mind221-Click Click-Those Nervous Surgeons

Click Click

Those Nervous Surgeons

mind222-Click Click-Those Nervous Surgeons (limited box)

Click Click

Those Nervous Surgeons (limited box)

anstehende Veröffentlichungen
mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)

mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT





   Releases

Tonight

Suck

Anomie

Dependence 2012



Nach seinen gemeinsamen Arbeiten mit Marilyn Manson und KMFDM kehrt der Grammy-nominierte Multi-Instrumentalist, Songwriter und Produzent Tim Skold nun mit seinem ureigenen Projekt SKOLD ans Licht der Öffentlichkeit zurück. Und dies in Form der neuen Single-E.P. "Suck“ im April 2011 und einem kurz darauf folgendem kompletten neuen Album.

Aber einmal ganz von vorne:
Der in Schweden geborene Tim Skold gründete bereits 1980 seine erste Band. Mit drei weiteren Mitgliedern entstand die Glam-Metal-Band Kingpin, die ein Album  veröffentlichte und sich schließlich 1989 in die weit bekannteren Shotgun Messiah unbenannten. Die MTV Lieblinge brachten zwei äußerst erfolgreiche Longplayer heraus, bevor sich die Band im Jahre 1994 auflöste.

Tim Skold erhielt aber kurz darauf einen Majordeal mit RCA für ein Soloalbum unter dem Namen SKOLD. Für dieses Album spielte er alle Instrumente selbst ein.
Im Jahre 1997 stieß er auf KMFDM und man veröffentlichte gemeinsam drei Alben. Nach der zeitweiligen Auflösung von KMFDM setzte Tim Skold seine Arbeit mit Sascha Konietzko und Lucia Cifarelli als MDFMK fort. 2002 nahm er den Platz als Bassist und Co-Produzent bei Marilyn Manson ein, nachdem der langjährige Manson-Bassist Twiggy Ramirez die Band aufgrund anderer künstlerischer Ziele verließ. Nach dem Ausscheiden von John 5 im Jahr 2004 übernahm Tim Skold auch den Gitarrenpart bei Manson. Nach der Rückkehr von Ramirez im Januar 2008 trennte sich Manson von Tim Skold, welcher wieder zu den bereits 2005 wieder reformierten  KMFDM stieß.

Gemeinsam nahm man das 2009 veröffentlichte Album “Blitz“, sowie das vielbeachtete Seitenprojekt SKOLD vs. KMFDM  auf.
Im November 2009 veröffentlichte er zusätzlich als SKOLD die Titel "I Will Not Forget", "A Dark Star" und "Bullets Ricochet" als Digital Singletracks auf  iTunes and Amazon.

Nun aber werden sich Metropolis Records und Dependent seiner annehmen und man darf mit spannenden Releases in 2011 rechnen. Den Anfang wird die Single “Suck” machen und schon direkt darauf ist mit dem ersten reinem SKOLD Longlayer nach 15 Jahren zu rechnen.