newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind226-Pride and Fall-Turn The Lights On

Pride and Fall

Turn The Lights On

mind223-Seabound-Radiant Turbulence

Seabound

Radiant Turbulence

mind221-Click Click-Those Nervous Surgeons

Click Click

Those Nervous Surgeons

mind222-Click Click-Those Nervous Surgeons (limited box)

Click Click

Those Nervous Surgeons (limited box)

anstehende Veröffentlichungen
mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)


16.12.2011

Click Click stürmen in die deutschen Webcharts


Von 0 auf 4 katapultierte sich der Song "Rats In My Bed" vom aktuellen Click Click Mini-Album "Skin And Bones" in die deutschen Webcharts. Wer den Song noch nicht kennt, kann hier weiterhin das komplette Mini-Album anhand extralanger Ausschnitte (zwei Minuten pro Titel!) vorhören. 

TOP

15.12.2011

Covenant Merchandise Artikel in unserem Shop erhältlich


Decoded Feedback und Covenant haben mit großem Erfolg auch den zweiten Teil der "Modern Ruin" Tour absolviert.
Einige Merchandise Artikel (Shirts, Jacken, CDs, Aufnäher, etc.) von Covenant sind übriggeblieben und ab sofort in unserem Shop zu finden. Da die Menge sehr begrenzt ist und nur einige Shirt-Größen vorhanden sind, gilt es nicht lange zu zögern. Die Artikel findet ihr hier.

TOP

29.11.2011

Decoded Feedback mit Covenant live auf Tour!



Der zweite Teil der Covenant "Modern Ruin" Tour mit Decoded Feedback als einer von zwei Support Acts beginnt in dieser Woche!

Hier noch einmal die Live-Termine:

02.12.    Leipzig, Hellraiser      
03.12.    Augsburg, Kantine                                  
04.12.    Aschaffenburg, Colos-Saal
09.12.    Braunschweig, Meiers Music Hall      
10.12.    Hamburg, Markthalle      
11.12.    Krefeld, Kulturfabrik

Zusätzlich werden Decoded Feedback am 14.12. im Berliner K17 mit dem Supportact EDriver 69 live zu erleben sein und am 15.12 im Frankfurter Club Nachtleben zusammen mit Portion Control ein Doppel-Headliner Konzert geben!

Hier kann man noch einmal in das aktuelle Album "Aftermath" von Decoded Feedback hineinhören.

TOP

24.11.2011

SEPTIC X Compilation kommt im Januar!



Seit zwölf Jahren erscheint die SEPTIC-Reihe nun nahezu im Jahrestakt als solides Standbein bei Dependent. Zusammengestellt von Dependent-Chef Stefan Herwig bietet die SEPTIC-Reihe die perfekte Mischung aus vielversprechenden Electro - EBM - Newcomern und unveröffentlichten Titeln namhafter Szeneacts.
Die SEPTIC-Reihe verfügt über ein eigenständiges Konzept, nämlich dass nicht einfach bereits etablierte Hits zusammenstellt, sondern eigene kreiert werden! Teils von Bands im Demostatus und teils von bekannten Acts stellt die SEPTIC-Reihe stilistisch gekonnt rare Mixe und unveröffentlichte Tracks zusammen, die das Zeug zum Clubhit haben.
So halfen frühere SEPTIC-Ausgaben, Bands wie VNV Nation, Retrosic, SITD, Seabound, Pride And Fall oder auch Schwefelgelb zu Clubrennern zu machen.
Zu einer Zeit in der viele Leute die Übersicht in dem Wust von MySpace- und Facebook - Bands verlieren und sich vor der Menge an youtube - Empfehlungen kaum noch retten können, wird sich auch die neue Ausgabe der erfolgreichen Kopplungsserie als willkommene und ideale Orientierungshilfe erweisen.
Als Veröffentlichungsdatum für die Nummer 10 in der Reihe, also namentlich SEPTIC X wurde der 27. Januar anvisiert.
Das Tracklisting folgt bereits in Kürze und dann werden auch vergünstigte Vorbestellungen in unserem Shop möglich sein.

TOP

18.11.2011

Click Click - Neues Mini Album ab heute im Handel!



Click Click veröffentlichten in den 80ern drei hervorragende und wegweisende Alben und schrieben mit Songs wie "Sweet Stuff" und “I Rage I Melt“ echte EBM Evergreens, die bis zum heutigen Tag Kultstatus genießen und wesentlich mit dazu beitrugen, eine minimalistische Melancholie und depressive Atmosphäre in der elektronischen Musik der 80er Jahre salonfähig zu machen. Nun machen sie mit "Skin And Bones“ also noch einmal ernst: Im Gegensatz zum letzten, eher experimentellen Studioalbum, finden sich auf der neuen CD durchweg echte Songs. Das liebgewonnene und jeden mitreißende Markenzeichen von Click Click, nämlich Adrian Smiths zerbrechlich-aggressiver Gesang ist endlich zurück und führt als klare Linie durch die neuen Songs.
Ursprünglich als 4-Track EP geplant und dann sogar zu einem 7-track Mini-Album ausgewachsen, findet sich "Skin And Bones" ab heute überall im Handel.
Das Sonic Seducer Magazin findet: "Sieben Tracks, von denen vier die typisch kantige Click Click-Songcharakteristik widerspiegeln, drei weitere hingegen den Schritt in einen eher komplexeren Wall-Of-Sound vollziehen. Diese zwei Arme von Mentalität und Arrangierkunst wollen Adrian und Derek auch zukünftig weiterverfolgen. Ein vielversprechender Ansatz, uns also darf man einem baldigen Album entgegenfiebern.""
Aber macht eich euer eigenes Urteil. Hier kann man das komplette Mini-Album anhand extralanger Ausschnitte (zwei Minuten pro Titel!) auch noch einmal vorhören.



 

TOP

15.11.2011

Dismantled - Remix Contest für kommende EP online!


Dismantled haben einen Remix-Contest für ihre nächste EP gestartet. Der Titel "Disease" von ihrem aktuellen Longplayer "The War Inside Me" steht zum Wettbewerb und die Version des Gewinners wird mit auf der neuen CD veröffentlicht werden.
Einsendeschluss ist der 31. Dezember und den Remix-Kit könnt ihr euch hier downloaden.

Die Originalversion von "Disease" gibt es - ebenso wie alle weiteren Titel des "The War Inside Me" Albums - weiterhin hier zu hören.

TOP

11.11.2011

KMFDM - Am Sonntag live in NRW!

Am Sonntag ist es soweit und KMFDM werden ihr einziges Konzert in NRW bestreiten. Wie wir soeben erfuhren, kann einer der angekündigten Support Acts, nämlich Necro Facility leider wegen plötzlicher ernster Erkrankung des Bandmitglieds Oscar Holter nicht teilnehmen, dem wir hier nochmals eine rasche Genesung wünschen.
Dennoch werden wie angekündigt 3 Acts zu sehen sein, da sich kurzfristig die italienischen Senkrechtstarter Army Of The Universe zum Lineup gesellt haben!

Das heisst, mitten im Pott, im Oberhausener Kulttempel (ex Saint) kommt am Sonntag folgendes auf euch zugerollt:

KMFDM braucht man wohl nicht weiter vorstellen. Neben ihren Klassikern wird die Electro-Industrial Legende, die seit 25 Jahren im Geschäft ist und die Musikrichtung quasi mit erfunden hat, auch erstmals Songs aus ihrem aktuellen Erfolgsalbum "WTF?!" in Deutschland präsentieren. Hier kann man weiterhin in das Album hineinhören.

Cryo ist das Projekt des Schweden Martin Rudefelt, das spätestens seit dem zweiten Album "Hidden Aggression" aus dem Jahre 2010 zu einer der größten Hoffnungen der Electroszene gehört. Der talentierte Skandinavier hat sich eine Art Nische geschaffen, in der er schaltet und waltet, wie er will. Seine Songs lassen sich nicht klar einordnen oder abgrenzen, schwanken irgendwo zwischen Elektro, EBM und fließendem Synth-Pop, immer gradlinig auf düsteren Pfaden mit einem Hang zur Härte. Live wird er von Torny Gottberg an den Drums unterstützt.

Army Of The Universe kommen aus Mailand und bestehen aus dem Techno Produzenten Albert Vorne (aka Trebla). dem Sänger Lord K und dem Gitarristen Davide Tavecchia (aka Davil). Sie kombinieren groovige Electro-Bässe und Gitarren mit eingängigen Melodien, abgedrehtem Gesang und einigen Extras wie Synth-Pop und Industrial-Einflüssen, was den Songs einen unverwechselbaren Charme verleiht. Für ihr erstes Album "Mother Ignorance" wurde Musik-Produzent Chris Vrenna eingespannt, der sich durch die Zusammenarbeit mit Nine Inch Nails, Marilyn Manson, Rob Zombie und David Bowie zu Recht einen guten Namen gemacht hat.

Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich!
 

TOP

08.11.2011

Lobeshymnen für die CD Alben von Acretongue und Encephalon


Unsere beiden frisch veröffentlichten Newcomeralben von Encephalon und Acretongue ernteten bisher in der Fachpresse fast durchweg Lobeshymnen.
Extralange Hörproben beider Alben finden sich weiterhin in unseren Playern. Das Acretongue Album “Strange Cargo“ kann man hier hören und “The Transhuman Condition“ von Encephalon ist hier zu finden.
Beide CD Alben können auch zu einem sehr günstigen Preis direkt in unserem Shop bestellt werden.
 

TOP

28.10.2011

Acretongue and Encephalon - Heute Newcomer Tandem-Release!

 



Heute ist es soweit. Die beiden Dependent Newcomer Acretongue und Encephalon gehen mit ihren CD-Alben im Handel an den Start!

“Strange Cargo“ vom sudafrikanischen Ein-Mann-Projekt Acretongue, ein ungewöhnlich eindringliches Album mit einem außergewöhnlichen Sounddesign, ein echter Exot und willkommenes Unikat in der Electro- und Synthiepop-Landschaft. Über vier Jahre hat Nico J. an “Strange Cargo“ gefeilt um dieses spannende Werk abzurunden und es hat sich gelohnt: Ein Electro-Highlight des Jahres!
Das Album wurde ganz knapp hinter Skinny Puppy zweiter im aktuellen Sonic Seducer Soundcheck und Kai Reinbold beschreibt dort den Sound von Acretongue treffend "Zerbrechlich wie Glas und dennoch vielschichtig und stabil wie solides Mauerwerk". Sonic Seducer Chefredakteur Torsten Schäfer schreibt "Südafrika? Von dort, wo man es am wenigsten vermutet, kommt 2011 einer der aufregendsten und intelligentesten Electro-Acts um die Ecke. Dichte Atmosphäre und vielschichtige Sounds, die sich sofort vom Szene-Einheitsbrei abheben. Unbedingt ein Ohr riskieren!"
Auch das Orkus Magazin ist von "Strange Cargo" überzeugt, wertet  9/10 Punkte und sagt "´Strange Cargo´ ist ein wunderschönes, ganz besonders atmosphärisches und warmes Werk, das ungewohnte Klänge überaus reizvoll mit klassischen Elementen der elektronischen Musik verbindet."

Encephalon aus dem kanadischen Ottawa vereinen neben einem ausgesprochen großen Ideenreichtum Eingängigkeit, Clubtauglichkeit und einen unverschämt guten Gesang von Bandleader Matt Gifford. Hier werden Elemente aus typisch kanadischem Electro-Industrial mit Futurepop Melodien verwoben, wie man es so noch nicht gehört hat.
Das Orkus Magazin urteilt "Wären alle Debüts so gut, müssten wir nicht alljährlich auf die neuen Werke alter Helden warten." und sagt weiter "Was die kanadischen Newcomer in einer reichlichen Stunde abliefern, macht den Hörer zum Wiederholungstäter, der mit jedem Eintauchen in `The Transhuman Condition´ etwas Neues entdecken kann. Verirren ist nahezu unmöglich, denn verpasst man den Abzweig `Future Pop´, nimmt man einfach eine der nächsten Ausfahrten `Industrial´ oder `Synth Pop´".
Das Sonic Seducer Magazin findet "Man ist geneigt, wieder ein Wort wie Futurepop zu schreiben, wenn es sich nicht so falsch anfühlen würde ... Was für ein immenses stilistisches Spektrum die junge Truppe aus Ottawa tatsächlich abdeckt und wie einfallsreich und dynamisch sie dabei agiert, macht ihr offizielles Debüt deutlich. Bemerkenswert."

Extralange Hörproben beider Alben finden sich weiterhin in unseren Playern. Das Acretongue Album “Strange Cargo“ kann man hier hören und “The Transhuman Condition“ von Encephalon ist hier zu finden.

Der Shop-Angebotspreis für beide CD-Alben bleibt noch kurz bestehen, also am besten noch jetzt entscheiden und zuschlagen.
 

TOP

27.10.2011

SKOLD - Zurück mit neuer Single!


Bei unserer letzten Veröffentlichung des Jahres 2011 wird es sich um eine Digitalsingle von SKOLD handeln, die am 30. Dezember erscheint. Der Meister hat einen Hit seines großartigen "Anomie" Albums, nämlich "Tonight" auserkoren, von einigen Szenegrössen des Electro-Industrial neu bearbeiten zu lassen. Es werden sich also Remixe von unter anderem Rotersand, Aesthetic Perfection, iVardensphere und The Birthday Massacre auf der Single finden, die den Ohrwurm-Song noch einmal um weitere Facetten bereichern.

Hier das komplette Tracklisting:
01. Tonight (Album Version) / 02. Tonight (Aesthetic Perfection Remix) / 03. Tonight (Pull Out Kings Remix) / 04. Tonight (Sum Revolution Remix) / 05. Tonight (The Birthday Massacre Remix) / 06. Tonight (iVardensphere Remix) / 07. Tonight (Rotersand Rework)

TOP

weitere Beiträge: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32