newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind226-Pride and Fall-Turn The Lights On

Pride and Fall

Turn The Lights On

mind223-Seabound-Radiant Turbulence

Seabound

Radiant Turbulence

mind221-Click Click-Those Nervous Surgeons

Click Click

Those Nervous Surgeons

mind222-Click Click-Those Nervous Surgeons (limited box)

Click Click

Those Nervous Surgeons (limited box)

anstehende Veröffentlichungen
mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)


25.02.2011

Jetzt im Handel! Die beiden neuen Dependent Kopplungen


Als "The Past“ & "The Future“ sind die beiden Dependent Kopplungen “Dependent Club Anthems“ und “Dependence 2011“ ab heute überall erhältlich und beide zum Nice Price!

Man hätte auch "Für Einsteiger, Für Profis“ drauf schreiben können, denn die "Dependent Club Anthems" enthält die so ziemlich größten Dependent Clubhits der letzten zehn Jahre, inklusive Covenants "Der Leiermann", Rotersands "Exterminate,“Annihilate, Destroy", Stromkerns "Stand Up“, Suicide Commandos “Hellraiser und viele weitere. Somit sind die "Dependent Club Anthems" eine tolle Übersicht für Einsteiger, eine kleine Zeitreise in die Clubklassiker der letzten zehn Jahre.
Das Orkus Magazin bringt es auf den Punkt und schreibt zu "Dependent Club Anthems":
"Vor uns liegt nun eine CD mit 15 Tracks, die einen schönen Spiegel der vergangenen, sich in den Club abspielendenn Erfolgsgeschichte darstellt und Hit für Hit aus den Lautsprechern kracht.Allen leidenschaftlichen Clubgängern ist eine absolute Kaufempfehlung auszusprechen. 10/10 Punkte"



Die zweite Kopplung im Bunde “Dependence 2011“ widmet sich der Gegenwart und Zukunft. Sie gibt einen wichtigen Überblick über die Dependent-Veröffentlichungen der nächsten Monate. Dies in Form von zumeist unveröffentlichtem Material und seltenen Remixen von Front Line Assembly, Stromkern, Edge Of Dawn, Dismantled, und und und. Selten waren so viele hochwertige Vorabtracks auf einer Labelcompilation vertreten, wie auf "Dependence 2011".
Das Sonic Seducer Magazin verleiht der Kopplung in seiner aktuellen Ausgabe das Prädikat: "Sampler des Monats".

Die kompletten Tracklistings sowie extralange Vorab-Hörproben beider Kopplungen finden sich hier:

               "Dependent Club Anthems"                 "Dependence 2011"


Und hier noch ein ganz besonderer Leckerbissen: Für kurze Zeit gibt es
"Dependence 2011" im Bundle mit einem limitierten Dependent-Labelshirt zum Aktionspreis
 

 

TOP

23.02.2011

Neuer Mesh Longplayer für Mai bestätigt!



"A Perfect Solution", das letzte Album von MESH war sicherlich einer der Höhepunkte der letzten Jahre. Die Jungs aus Bristol zeigten sich dort sowohl für Club- als auch Alternativeeinflüsse offen und schufen ein Meisterwerk zwischen eingängiger Schönheit und bitterer Melancholie.

Am 20. Mai wird nun "An Alternative Solution" erscheinen, ein Remixalbum, das sich in der Zusammenarbeit sehr von anderen, halbgaren Remixorgien unterscheidet:
MESH Sänger Mark Hockings: „Wir wollten als Remixer nicht große Bands haben, sondern auch Freunde die wir persönlich kennen, und von denen wir wissen, dass sie unsere Musik schätzen, und eine Beziehung dazu haben. Der Status des Remixers war für uns sekundär, aber die Mixe mussten halt gut sein. Ein Freund macht für dich bessere Remixe, als jemand dem du nur ein bisschen Kohle in die Hand drückst.“
Dieser Ansatz kann sich hören lassen, denn viele der Mixe stehen gleichwertig neben den Originalen, ohne die darin liegende Songidee komplett aus ihrem musikalischen Kontext zu reißen. Alle elf Stücke von "A Perfect Solution“ bekamen hier genau ein Gegenstück, und weil die Tracks so gut funktionierten, konnte sogar die genaue Reihenfolge vom Originalalbum beibehalten werden.

Trotz der unkonventionellen Ansatzes ist ein recht illustres Remixerlineup zustandegekommen, denn MESH haben in ihrem mittlerweile gut 15 jährigen Bestehen diverse Bandfreundschaften geknüpft. Die Remixerriege besteht unter anderem aus Iris, Portion Control, Zeromancer, Parralox und Assemblage 23.

Die Fans sollten zudem die limitierte Erstauflage von "An Alternative Solution" anvisieren, denn diese wird sogar als Doppel-CD daherkommen und die dort enthaltene  Bonus CD enthält rare Tracks, die in keiner MESH Sammlung fehlen sollten.

Hier kann man seine Kopie von "An Alternative Solution" bereits vorbestellen.

Hörproben werden hier in Kürze zu finden sein, aber hier schon einmal das vollständige Tracklisting der limitierten Erstauflage:

disc 1
01. If We Stay Here (Zeromancer Remix) / 02. Only Better (Mechanical Cabaret Bi-Polar Mix)  / 03. Everything I Made (Robin Gigla Remix) / 04. Is It So Hard? (Remixed by Iris feat. Julia Beyer) / 05. Hold It Together (Daniel Myer Renegade of Noise RMX) / 06. It's Gone (SMP Deathproof Mix) / 07. How Long (Assemblage 23 Remix) / 08. Who Says? (Inuition's Alternate Solution Mix) / 09. Hopes, Dreams (Parralox Remix) / 10. Want You (Restraining Order Mix by Informatik) / 11. The Bitter End (Portion Control 'Grind' 70BPM Version) 
disc 2
12 Only Better (Alien6 Remix) / 13 Everything I Made (Kloq Remix) / 14 Save Everyone / 15 Hold & Restrain (Olafs Vinyl Version) / 16 How Long (Mesh Full Duration Pump Mix)  / 17 How Long (samEDIT Perpetual Mix) / 18 The Bitter End (Celluloide Version Hexagonale)

TOP

17.02.2011

KMFDM Album - Finales Tracklisting bestätigt!



Nun gibt es kein Zurück mehr: Das kommende KMFDM Album "WTF?!" ist gemastert und im Kasten. Das finale Tracklisting sieht nun wie folgt aus und die Songtitel rufen zu ersten Spekulationen auf, was da wohl genau zum 29. April auf uns zurollt:

01.Krank / 02. Come On - Go Off / 03. Rebels In Control / 04. Lynchmob / 05. Take It Like A Man / 06. Vive La Mort! / 07. Dystopia / 08. Panzerfaust / 09. Spectre / 10. Amnesia / 11. Death & Burial Of C.R.

Um die Wartezeit zu überbrücken, wird aber bereits am 11. März die neue Single “Krank“ erhätlich sein, welche Remixe des Titeltracks durch Sebastian Komor und SKOLD sowie die nicht auf dem Album erhältliche B-Seite "Day Of Light" in zwei Versionen enthält.

Hier gibt es bereits Hörproben aus der "Krank" Single.

Und hier könnt ihr euch bereits euer Exemplar von "Krank" sichern.
 

TOP

17.02.2011

SKOLD veröffentlicht ab sofort auf Dependent!



Man könnte meinen Dependent entwickelt sich zum musikalischen Exil ehemaliger Marilyn Manson Gitarristen. Nachdem Rob Holliday hier bereits vor Jahren überragende CDs seines Soloprojektes Sulpher veröffentlichte, findet nun auch Tim Skold mit seinem Soloprojekt SKOLD eine Heimat beim europäischen Industrial-Label Dependent.

Nach seinen gemeinsamen Arbeiten mit KMFDM und Marilyn Manson kehrt der Grammy-nominierte Multi-Instrumentalist, Songwriter und Produzent Tim Skold nun also mit seinem ureigenen Solo-Projekt SKOLD endlich ans Licht der Öffentlichkeit zurück
1996 veröffentlichte Tim Skold sein erstes unter bisher einziges reines Soloalbum beim Major RCA für das er dato alle Instrumente selbst einspielte. Im Jahre 1997 stieß er auf KMFDM und man veröffentlichte gemeinsam drei Alben. Nach der zeitweiligen Auflösung von KMFDM setzte Tim Skold seine Arbeit mit Sascha Konietzko und Lucia Cifarelli als MDFMK fort. 2002 nahm er den Platz als Bassist und Co-Produzent bei Marilyn Manson ein, nachdem der langjährige Manson-Bassist Twiggy Ramirez die Band aufgrund anderer künstlerischer Ziele verließ. Nach dem Ausscheiden von John 5 im Jahr 2004 übernahm Skold auch den Gitarrenpart bei Manson. Nach der Rückkehr von Ramirez im Januar 2008 trennte sich Manson von Tim Skold, welcher wieder zu den bereits 2005 wieder reformierten KMFDM stieß. Gemeinsam spielte man das 2009 veröffentlichte Album “Blitz“, sowie das Kollaborationsalbum Skold vs. KMFDM ein.
Nun aber werden sich Metropolis Records und Dependent seiner Soloarbeiten annehmen und man darf mit spannenden Releases in 2011 rechnen. Den Anfang wird die SKOLD Single “Suck” machen, auf der ihm noch 16Volt, Front Line Assembly und Combichrist als Remixer zur Seite stehen. Bereits kurz darauf wird es aber den ersten reinen SKOLD Solo Longlayer nach 15 Jahren geben!

TOP

17.02.2011

Endlich mehr Details zum neuen Fractured Album!



Seit nunmehr 2400 Jahren existiert die Legende vom glorreichen Inselreich und sagenumwobenen achten Kontinent Atlantis, welcher innerhalb eines einzigen Tages und einer Nacht untergegangen sein soll. Tausende Bücher wurden darüber geschrieben und wenn man die Tatsache bedenkt, dass dieser Landstrich vielleicht niemals existierte, verwundert es, wie kontinuierlich das Interesse für den Mythos Atlantis über die Jahrhunderte anhält.

Eher ungewöhnlich aber, wenn sich ein kanadisches Electro-Industrial Projekt dieser Thematik widmet. Obwohl  “Canada Electro“ seit jeher schon für hochkomplexe und tiefschürfende Sounds steht, was bekannte Acts wie Skinny Puppy, Front Line Assembly, Numb und Decoded Feedback schon oft belegten, haben nur wenige Bands diese Komplexität thematisch zu einem Konzeptalbum verknüpft. Das Ergebnis - das zweite Fractured Album "Beneath The Ashes“ - kann sich in dieser Hinsicht sowohl sehen, bzw. hören lassen. Wer nun unterkühlte, sterile oder allzu verschachtelte dröge Sounds erwartet, liegt aber falsch. Fractured gehen eher organisch an die Materie und bringen unter anderem Akustikgitarren- und Orchestersounds zum Einsatz, um ihrer Musik die gewünschte Breite und Tiefe zu geben. Diese Experimente werden aber nur akzentuiert eingesetzt, um den Spannungsbogen und den Energiefluss des Albums stets im Gleichgewicht zu halten. Der Longplayer wirkt demnach in sich geschlossen und kompakt ohne aber jemals auf nur einem Level zu verweilen. Fractured bewegen sich fast spielerisch zwischen wuchtigen, soundtrackartigen Kompositionen und packenden Songs, die zum Teil sogar unerwartet eingängige Melodien mit Ohrwurmqualitäten aufweisen.
Kurz: Abwechslungsreich, spannend und vor allem mitreissend!
Extralange Hörproben des Albums finden sich hier.
 "Beneath The Ashes" wird am 25. März veröffentlicht und kann bereits hier vorbestellt werden.

TOP

06.02.2011

Dependent Shop aufgestockt!


Wegen der grossen Nachfrage sind ab sofort Dependent Shirts und grossformatige Aufkleber im Shop erhältlich.
Auch einige letzte FLA Shirts von der Herbsttour finden sich im Programm.
Ausserdem sind ab sofort Vorbestellungen der KMFDM "Krank" Single, des neuen Fractured Albums und der "Dependent Club Anthems" und "Dependence 2011" Compilations möglich.
Hier geht es zum Shop

TOP

03.02.2011

KMFDM "WTF?!" Albumcover von Fans geklaut!

KMFDM - WTF

Das hätte auch ins Auge gehen können: Direkt nach der Ankündigung des Releases des neuen KMFDM-Albums „WTF?!“ stahlen einige Fans das noch frische Albumcover von einem unzureichend gesicherten Server beim amerikanischen Mutterlabel Metropolis Records um es dann nur wenige Minuten später in diversen Foren zu veröffentlichen. Das Cover zeigt eine gutaussehende Dame mit einer brennenden Dynamitstange im Ausschnitt.

Nach dem ersten Erstaunen über den dreisten Klau wurde KMFDM-Chef Sascha „Käpt’n K“ Konietzko jedoch klar, dass sie wohl viel eher Glück gehabt haben, denn  wenige Tage später hätte vielleicht das ganze Albummaster auf genau diesem Server zu finden sein können! Dieses befand sich aber zum Glück zum Zeitpunkt der Serverattacke noch zum Mastering in Los Angeles. Das frühe „Leaken“ des Albums hätte echt katastrophal für Band und Label werden können. Immerhin passt die ganze Sache damit hervorragend zum Albumtitel: WTF?!“

Da das Cover aus genannten Gründen nun eh schon im Netz die Runde gemacht hat, möchten wir es euch auch nicht vorenthalten und ihr könnt es oben, bereits lang vor dem geplanten Veröffentlichungstermin, bewundern.

In der Zwischenzeit geben KMFDM auch das Remixerlineup für ihre Anfang März erscheinende Single “Krank“ bekannt. Sebastian Komor und Bill Rieflin (Revolting Cocks, Ministry) haben u.a. Remixe beigesteuert, dazu gibt es noch die vielgesuchte B-Seite „Day Of Light“. Hier gibt es bereits Hörproben aus dieser Single. Und hier könnt ihr euch bereits euer Exemplar von "Krank" sichern.

TOP

03.02.2011

Dependent startet "Dependent DJ Community": Forum, Shopangebote, Szene-Interaktionen

Wenn du ein DJ bist, der regelmäßig professionell auflegt, dann ist das hier genau das Richtige für Dich!
Dependent ruft eine DJ Community ins Leben, in der Electro/EBM/Industrial DJs aus ganz Europa zusammenführen werden sollen.
Die Community soll von einem speziellen Forum nur für DJs profitieren. DJs sollen vergünstigte Bestellmöglichkeiten für Dependent Titel aus dem Dependent-eigenen Shop erhalten und von diversen Interaktionen mit dem Label profitieren. Des Weiteren besteht die Möglichkeit, Releases online zu bewerten und sich mit anderen bezüglich neuer Trends, Tracks und Hits auszutauschen.
DJs können sich ab sofort hier anmelden.

TOP

02.02.2011

Doppelfeature nun unaufhaltsam - Beide Dependent Kopplungen fertiggestellt und erste Hörproben bereits online!


Als „The Past“ & „The Future“ kommen die beiden Dependent Kopplungen “Dependent Club Anthems“ und “Dependence 2011“ auf den Markt - und zwar gleichzeitig am 25.Februar, und beide zum Nice Price. Man hätte auch „Für Einsteiger, Für Profis“ drauf schreiben können, denn die "Dependent Club Anthems" enthält die so ziemlich größten Dependent Clubhits der letzten zehn Jahre, inklusive Covenants "Leiermann", Rotersands "Exterminate,“Annihilate, Destroy", Stromkerns "Stand Up“, Suicide Commandos “Hellraiser und viele weitere.
Somit sind die "Dependent Club Anthems" eine tolle Übersicht für Einsteiger, eine kleine Zeitreise in die Clubklassiker der letzten zehn Jahre.
“Dependence 2011“ dagegen gibt einen wichtigen Überblick über die Dependent-Veröffentlichungen in den nächsten 9 Monaten, inklusive des neuen MESH-Remixalbums, sowie eine Vorschau auf viel versprechende Dependent Newcomer wie Encephalon und Clicks. Dazu gibt es unveröffentlichtes Material und Remixe von Front Line Assembly, Stromkern, Edge Of Dawn, Dismantled, und und und.
Selten waren so viele hochwertige Vorabtracks auf einer Labelcompilation vertreten, wie auf "Dependence 2011".

Die kompletten Tracklistings sowie extralange Vorab-Hörproben der beiden Kopplungen finden sich hier:

               "Dependent Club Anthems"                 "Dependence 2011"

Hier könnt ihr die Sampler bereits vorbestellen, dass sie pünktlich zur Veröffentlichung bei euch sind.

Und hier noch ein ganz besonderer Leckerbissen: Für kurze Zeit gibt es
"Dependence 2011" im Bundle mit einem limitierten Dependent-Labelshirt
zum Aktionspreis!

TOP

02.02.2011

Decoded Feedback supporten Covenant auf Deutschland-Tour!



Das kanadische Electro-Duo Decoded Feedback wird Covenant als einer von zwei Support-Acts auf deren Deutschlandtour im April dieses Jahres begleiten, und damit ihr aktuelles Album "Aftermath" zum ersten Mal in Deutschland vorstellen. Beim zweiten Support handelt es sich um die ebenfalls von uns sehr geschätzte Patenbrigade: Wolff.

Hier die Konzerttermine:

14.04.2011 DE - Duisburg - Pulp
15.04.2011 DE - Magdeburg - Factory
16.04.2011 DE - Dresden - Straße E
22.04.2011 DE - Frankfurt / Main - Batschkapp
23.04.2011 DE - Hannover - Capitol
24.04.2011 DE - Berlin - Columbia Club

TOP

weitere Beiträge: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32