newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind226-Pride and Fall-Turn The Lights On

Pride and Fall

Turn The Lights On

mind223-Seabound-Radiant Turbulence

Seabound

Radiant Turbulence

mind221-Click Click-Those Nervous Surgeons

Click Click

Those Nervous Surgeons

mind222-Click Click-Those Nervous Surgeons (limited box)

Click Click

Those Nervous Surgeons (limited box)

anstehende Veröffentlichungen
mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)





.

Format: CD/Album

Katalog Nr. mind194

veröffentlicht am 27.04.2012

Digital / als Download und als CD verfügbar


PLAY

TOP
TOP

Dependence 2012

1. Radioaktivists - Pieces Of Me  
2. KMFDM - Amnesia (Käpt´n K. Mix Edit)  
3. Mesh - You´ll Never Understand (Harder)  
4. SKOLD - Tonight (The Birthday Massacre Remix)  
5. Pride and Fall - Reborn  
6. Informatik - World of Wonder  
7. Seabound - The Escape  
8. Dismantled - Whole Wide World  
9. Encephalon - The Transhuman Condition (Singularity)  
10. Front Line Assembly - Angriff (Project Pitchfork Mix)  
11. Stromkern - Ruin(ed)  
12. Acretongue - Violent Pale  
13. Ghost & Writer - Fraud (DECAY INC´s Fourty-Something Radio Mix)  
14. Velvet Acid Christ - Even Now  
15. Decoded Feedback - Another Lost  
 

 


Dependence 2012...


Nachdem es in der Gelsenkirchener Electro-Schmiede in der ersten Jahreshälfte nur unter gezügelter Flamme brodelte, wird “Dependence 2012” klarmachen, mit welchen Feuerwerken dagegen im Sommer und Herbst beim Dependent Label zu rechnen ist. Unveröffentlichte und exklusive Aufnahmen bekannter Bands sowie vielversprechende und spannende Newcomer auf hohem Niveau haben sich hier versammelt.

So werden auf “Dependence 2012“ nagelneue Songs, rare Tracks und spektakuläre Remixversionen von u.a.Mesh, Front Line Assembly, Seabound, Pride And Fall, Velvet Acid Christ, Decoded Feedback, Ghost & Writer, Dismantled, Stromkern, SKOLD, Informatik, Encephalon, Acretongue, KMFDM und weiteren am Start sein.

Als brandneuer Act sind diesmal die Radioaktivists mit dabei. Hinter diesem Projekt verbergen sich einige der bekanntesten und umtriebigsten Künstler der Electro-Industrial und Electropop Szene. Zum einen Daniel Myer, bekannt durch seine Arbeit unter anderem in den Projekten Haujobb, Architect, Destroid und Covenant, zum anderen der Sänger Frank M. Spinath dessen Stimme bei Seabound, Edge Of Dawn und Ghost & Writer, sowie als Gastsänger bei unter anderem Liquid Divine, Diskonnekted, The Azoic und Stromkern wohl jedem bekannt ist. Hinzu gesellte sich Krischan Wesenberg von Rotersand, der auch als Produzent von unter anderem Dismantled, Aesthetic Perfection und Imperative Reaction bereits erfolgreich in Szene trat. Als weiterer Vokalist wird bei den Radioktivists noch der Leipziger Autor und Sänger Alexander "Sascha" Lange mit am Start sein. "Pieces Of Me" ist die erste Zusammenarbeit dieses neuen Kollektivs und nach dem Hören dürfte wohl klar sein, dass man sich den Namen Radioaktivists als echten neuen Hoffnungsschimmer am Electrohimmel merken sollte.

Mit dieser Compilation wird nicht nur Neueinsteigern ein gelungener Einblick in das aktuelle Dependent-Labelrepertoire geboten, sondern "Dependence 2012" ist auch im Punkt Preis/Leistungsverhältnis ein echtes Kleinod im Electro-Sektor. Kurz: 15 hochkarätige Aufnahmen in der gelungenen Kombination von Exklusivität und Qualität - Keine Outtakes oder langweiligen Remixe, sondern feinste Auslese für kleines Geld in einer ansprechenden Sonderverpackung (komplett schwarzes Case inklusive 24 seitigem Booklet).

Pressestimmen


"Sampler des Monats!"
- Sonic Seducer

"Dependence 2012 - das ist die Zähmung der wilden Bestien VAC und Dismantled. Dependence 2012 - das ist die geweckte Neugier auf die kommenden Alben von Pride and Fall, Seabound, Informatik und Decoded Feedback. Dependence 2012 - da ist wie immer alles rar oder exklusiv, mit tollen Liner-Notes versehen und mit einem Preis ausgestattet, der nicht verhandelbar, weil schon extrem niedrig, ist. Höchstwertung! "

- Bodystyler / Electrozine

"15 grossartige, fast ausschliesslich unveröffentlichte, elektronische Nummern, die einmal mehr beweisen, was das Label für einen genialen Stall an Bands vorzuweisen hat! Und das Alles zum Mideprice! Hammer! Tipp!"
- Elektrauma

"9/10 Punkte. Die Qualität der Kompilationen des Gelsenkirchener Labels war schon immer beindruckend, und auch hierfür können sich die Verantwortlichen symbolisch auf die Schulter klopfen."

- Orkus Magazin

"Dadurch, dass die Versionen alle sehr gut aufeinander abgestimmt sind, ergibt der Sampler ein in sich geschlossenes Klangbild.
Mit insgesamt 77 Minuten Spielzeit sorgt die CD für einen sehr langen Hörgenuss. Für den günstigen Preis der CD bekommt man also eine Menge geboten."
- Nachtaktiv

"Mit Dependence 2012 gibt es einen Ausblick auf das, was man da in den nächsten Wochen und Monaten erwarten darf und das ist nicht von schlechten Eltern. Der Septic X Sampler im Januar war schon wirklich gut, doch ich bin fast geneigt dieser Labelwerkschau zu attestieren diesen in den Schatten zu stellen. Ein absolut grandioser Ausblick auf kommende Veröffentlichungen und das zu einem unschlagbaren Preis machen Dependence. 2012 zu einem Pflichtkauf für Electrofans.
- Uselinks

"`Dependence 2012´ macht dort weiter, wo die Vorgänger Compilations aufgehört haben und gibt dem Elektrofreund einmal mehr richtig gute Sounds auf die Ohren - also: Ohren auf, Lautstärke rauf und genießen!"

- Re-Flexion

"Für unter zehn Euro bei zwölf bisher unveröffentlichten Songs kann man als Electro/EBM-Hörer hier nichts falsch machen."
- Medienkonverter

Ihr habt es vielleicht inzwischen mitbekommen: Es ist völlig wumpe, ob Ihr langjährige Dependent-Fans seid oder vielleicht zum ersten Mal mit dem Gelsenkirchener Label in Kontakt kommt. Die “Dependence 2012″ ist aufgrund der hier versammelten, durchgängig hochwertigen Songs ein Pflichtkauf für jeden Elektronikfreund. ... Euch Konsumenten sei abschließend gesagt: diese Scheibe gehört schlicht und ergreifend ins Regal jedes Genussmenschens."
- Mad-Goth
 



TOP

TOP