newsletter
aktuelle Veröffentlichungen
mind226-Pride and Fall-Turn The Lights On

Pride and Fall

Turn The Lights On

mind223-Seabound-Radiant Turbulence

Seabound

Radiant Turbulence

mind221-Click Click-Those Nervous Surgeons

Click Click

Those Nervous Surgeons

mind222-Click Click-Those Nervous Surgeons (limited box)

Click Click

Those Nervous Surgeons (limited box)

anstehende Veröffentlichungen
mind227-Chrysalide-Personal Revolution

Chrysalide

Personal Revolution

mind228-Chrysalide-Personal Revolution (Rise Edition)

Chrysalide

Personal Revolution (Rise Edition)

mind224-IRIS-RADIANT

IRIS

RADIANT

mind225-IRIS-Radiant (Complete Edition)

IRIS

Radiant (Complete Edition)





.

Format: Vinyl/Album

Katalog Nr. mind211

veröffentlicht am 12.07.2013

Digital / als Download und als CD verfügbar

TOP

Echogenetic (Vinyl)

1. Resonance  
2. Leveled  
3. Killing Grounds  
4. Blood  
5. Deadened  
6. Ghosts  
7. Echogenetic  
8. Exhale  
9. Exo  
10. Prototype  
11. Heartquake  
 

 


Echogenetic (Vinyl)...

Am 12. Juli 2013 wird das neue Front Line Assembly Album „Echogenetic“ im Laden stehen. Schon lange hatte Bandchef Bill Leeb ein Album angekündigt, das sich an den Klassikern „Caustic Grip“ und „Tactical Neural Implant“ orientiert und ausschließlich elektronisch sein sollte. Und jetzt ist es da: Nachdem der Vorgänger “Improvised. Electronic. Device.” noch ein eher industrial-metal lastiges Album war, haben die Kanadier die Gitarrensamples diesmal komplett im Sample-Schrank gelassen. In der Zwischenzeit veröffentlichten sie den Videospielsoundtrack zum erfolgreichen Browserspiel „Airmech“ und das hervorragende Fan-Feedback gab den Weg vor, sich auch für das nächste Studio-Album soundtechnisch neu zu orientieren. Entstanden ist ein topmodernes Werk, mit vielfältigen Einflüssen aus DubStep und Glitch, das gleichzeitig klassische FLA-Ideen aufgreift. Für das Mixen und Mastering war wie immer Produzentenlegende Greg Reely zuständig.

Mastermind Bill Leeb hat zusammen mit Jeremy Inkel, Jared Slingerland und den neuen Mitgliedern Craig Johnsen und Sasha Keevill ein markerschütterndes und treibendes Werk an den Start gebracht. Die ersten Akkorde von „Resonance“ setzen den Grundton des Albums und gehen perfekt in die komplexe Percussion von „Leveled“ und die Hymnen des überraschend straighten Clubkiller-Tracks „Killing Grounds“ über. Songs wie „Ghost“ zeigen, dass die Band die musikalischen Grenzen vergangener Zeiten überwindet und sich modernen elektronischen Sounds zuwendet. Die absoluten Highlights sind aber das songorientierte „Exo“ und das perkussiv-monumentale „Prototype“: In der zweiten Hälfte läuft „Echogenetic“ nochmal zur Hochform auf.

Der Albumtitel „Echogenetic“ ist eine Kunstwortschöpfung mit Anleihen aus der modernen Medizin: „Echogenic“ beziehungsweise „echogenisch“ sind Strukturen oder Organe die durch Hochfrequenzsignale wie Ultraschall abbildbar sind, beziehungsweise diese Signale reflektieren. Wie Front Line Assembly jedoch die Logiken des FLA-Sounds und modernster Klangelemente zu einem Hybrid verschweißen, wird auch „Echogenetic“ zu einem überzeugenden, akustischen Monument zwischen bestehender und neuer Technologie. Front Line Assembly bilden hier seit langem wieder die Speerspitze moderner Klangarchitektur.

Das Album kommt bereits Anfang Juli in die Läden und einen Monat später gehen die Kanadier auf Europatour; und zwar mit einem Line-Up, das Elektronikfans begeistern dürfte: Haujobb und Front Line Assembly spielen zwölf Dates miteinander, fünf davon in Deutschland.


TOP